Wartung eines Elektromobils

Grundsätzlich sind Elektromobile für Senioren nahezu wartungsfrei. Die heutigen Motoren arbeiten zuverlässig und zeichnen sich durch hohe Laufleistungen aus. Die verwendeten Kohlenbürsten halten bis zu 10 Jahre. Auch die Magnetstrombremse (Wirbelstrombremse) ist nahezu verschleiß- und wartungsfrei.

Regelmäßige Kontrolle Ihres E-Scooter erforderlich

Viele Teile eines Scooters unterliegen dem normalen Verschleiß. Hierzu zählen insbesondere die tragenden Elemente des Fahrwerks, die Federung und die Reifen. Vor Fahrtantritt sollten Sie Ihren Scooter genau prüfen: haben die Reifen noch genügend Luft und Profil, funktioniert die Lenkung einwandfrei, leuchten Vorder-, Rück- und Blinklichter vorschriftsgemäß?

Elektromobil – Schutz vor Regen und Nässe

Wie bei jedem elektronischen Produkt geht auch bei einem Seniorenmobil die Größte Gefahr von Regen und Feuchtigkeit aus. Daher lautet die eindeutige Empfehlung: schützen Sie Ihr Elektromobil bestmöglich vor Regen. Falls es räumlich möglich ist, sollte ein Scooter immer trocken untergestellt werden. Ein abschließbarer Bereich erhöht zugleich den Diebstahlschutz. Wenn ein Unterstellen nicht möglich ist, oder der Scooter auch unterwegs vor Feuchtigkeit geschützt werden soll, empfiehlt sich der Einsatz einer Faltgarage oder eine Regenabdeckung.

Wir beraten Sie persönlich und unverbindlich. Sie erreichen unser freundliches Serviceteam unter Tel. (0)621 / 950 495 55 oder per Email unter service@reha-versandhandel.de.

Stichworte: